Mit ‘kletter’ getaggte Artikel

Winnetoo Spielturm: Fee 4

Donnerstag, 25. November 2010

Winnetoo Spielturm: Fee 4

Winnetoo Spielturm

Winnetoo Spielturm

Die zwei Türme dieser Spielanlage sind mit einer Brücke verbunden.
Da beide ein Dach besitzen, können die Kinder hier bei jedem Wetter
spielen. Bei der Anlage kommt keine Langeweile auf. Wurde sie gestern
noch als Märchenschloss genutzt, wird sie heute zum Gefängnis. Die
Kinder wechseln sich bei der Bewachung ihrer Gefangenen ab. Wenn die
Freilassung der Gefangenen beschlossen wurde, dürfen diese über das Kletternetz
oder auch über die Feuerwehrstange den Weg in die Freiheit nehmen. Durch
die vielfältigen Features wie Kletterwand, Rutsche, Klettersteg
und Fernrohr sind der kindlichen Fantasie absolut keine Grenzen
gesetzt. Ob der Spielturm nun als Mittelalterliches Fort, Waldschloss
oder wie oben beschrieben als Gefängnis genutzt wird liegt alleine
in der Hand der Kids und ihrem Einfallsreichtum.

Winnetoo Spielturm: Musteranlage GP 814

Donnerstag, 25. November 2010

Winnetoo Spielturm: Musteranlage GP 814

Winnetoo Spielturm

Winnetoo Spielturm

Dieser Spielturm der Musteranlage GP 814, bietet neben der Kinderrutsche und dem Holzturm mit dem blauen Dach, noch eine weitere Attraktion: das Knotenseil. Das starke Seil ist aufwendig und sorgfältig verarbeitet. um Verletzungen wie z.B. Hautabschürfungen und kleine Schnitte an den Kinderhänden zu vermeiden. Knotenseile haben den Vorteil, dass sie außer viel Spaß zu bringen, noch die Beweglichkeit der Kinder fördern. Um sich an einem solchen Seil hoch zu ziehen, bedarf es einiger Kraft und viel Geschicklichkeit. Die Muskulatur wird gestärkt und die Kinder lernen, auf eine spielerische Art und Weise, ihre Arme und Füße ein zu setzen. Solche Erfolgserlebnisse, wenn es ihnen gelungen ist an dem Seil hoch zu klettern, ohne Hilfe, sind für unsere Kleinen überwältigend.

Winnetoo Spielturm: Musteranlage GP 27

Donnerstag, 25. November 2010

Winnetoo Spielturm: Musteranlage GP 27

Winnetoo Spielturm

Winnetoo Spielturm

Um dem Toben und Spielen der Kleinen noch eine sinnvolle Erweiterung zu bieten, wurde bei diesem Model, zu der bunten Rutsche, noch ein Sandkasten dazu gebaut. Er befindet sich unterhalb des Turmes und besitzt dadurch einen ausreichenden Sonnenschutz. Wer selber Kinder hat, kennt die Freude, die es schon den Kleinsten bereitet, im Sandkasten nach Herzenslust zu buddeln. Auch hier spielt wieder der Nutzwert eines solchen Spielangebotes eine wichtige Rolle. Das Formen von Sandfiguren erfordert Konzentration und die Feinmotorik wird beansprucht und damit gefördert. Ein zusätzlicher Lerneffekt der beim Spielen im Sandkasten auftritt, ist die Geduld zu bewahren. Wenn endlich die Sandkuchen so geworden sind wie erwünscht, ist die Freude riesengroß und der Erfolg stärkt zusätzlich noch das Selbstbewusstsein unserer Kinder.