Was ist ein Spielturm

Bei einem Spielturm handelt es sich um eine Kombination aus Kinderspielgeräten im Freien. Er besteht meistens aus Kletterwänden, Rutschen, Kletterseilen und/oder diversen anderen Spielgeräten die miteinander verbunden werden können. Bei den meisten Spieltürmen gibt es verschiedene Ausbaumöglichkeiten, d.h. man kann den Spielturm erweitern und den Kindern somit noch mehr Platz zum Spielen anbieten.

Jedes Kind braucht einen speziellen Platz an dem es spielerisch seine motorischen Fähigkeiten entwickeln und verbessern kann. So vielfältig wie die Kinder leben, so setzen die kreativen Spielgeräte der Fantasie des Kindes keine Grenzen und regen diese an, denn sie passen sich den Vorstellungen an und werden somit Teil des Abenteuers. Folglich wird der Spielturm nie langweilig, da die Kinder ständig neue fiktive und ungefährliche Situationen erleben.

Zusätzlich wird mit einem Spielturm wird nicht nur die geistige Entwicklung des Kindes gefördert, sondern auch die Gesundheit, denn gerade in der Wachstumsphase ist es wichtig, dass die Kinder weniger daheim sitzen, sondern sich viel an der frischen Luft aufhalten und sich ausreichend bewegen um somit ihr Immunsystem zu stärken und das Herz-Kreislaufsystem zu unterstützen.

Gibt es in näherer Umgebung keinen Spielturm, muss man nicht zwangsläufig einen aufsuchen, denn man kann die Spieltürme auch ohne Probleme im eigenen Garten errichten und installieren. Dies hat zum Vorteil, dass die Kinder in Sicherheit spielen, da die Eltern ihre Kinder besser im Blick haben und die Kinder sich in einer ihnen bereits bekannten Umgebung befinden.
Somit ist ein Spielturm die erste Wahl, wenn es um die Entwicklung und die Sicherheit des Kindes geht.